Herzlich willkommen beim Sportverein Altengamme von 1928 e.V.

Aktuelles

SVA-Hallensporttag

Volleyball - Spitzenspiel mit kleinem Makel

Letzten Samstag (19.11.2022) in Buchholz ereignete sich ein Spektakel, wie es die Bezirksliga bisher wohl selten erlebt hat. Hochmotiviert und nach einer vereitelten Pfadfindertat unserer beiden freundlichen Helfer Simon und Steffen gingen zehn Altengammer Herren an den Start ihre bisherige weiße Weste (18:0 Sätze) zu verteidigen und dem größten Widersacher größtmöglichen Widerstand zu leisten. Taten sich zu Beginn noch kleine Unsicherheiten in der Annahme der sehr guten Aufschläge der Buchholzer auf, konnten diese im Verlauf des Satzes immer besser abgestellt werden. Auch die Abwehr, angeführt vom sehr gut aufgelegten Libero Uli Plötz, entwickelte sich nach und nach zur Gummiwand. Trotzdem konnte letztlich der erste Satzverlust der Saison denkbar knapp mit 23:25 nicht verhindert werden. Was der erste Satz schon angedeutet hatte, löste der zweite endgültig ein. Angefeuert von den zahlreichen Zuschauern agierten die Buchholzer jedoch durch druckvolle Aufschläge der Gäste getrieben zunehmend nervös, während die Gammer Recken im Angriff immer häufiger ihr Ziel fanden und sei es mit der Rückhand. Der Satzausgang war mit 28:26 zugunsten der Gäste noch enger, mit Satzbällen auf beiden Seiten und dennoch hatten die Gammer schon hier das Gefühl, dass sie dieses Spiel nicht verloren würden. So legten sie dann auch im dritten Satz befeuert durch große Spielfreude mächtig los. Immer wieder glänzten Sven und Simon Achterberg durch intelligente Angriffe, Steffen Gosmann durch brillante Passverteilung und die gesamte Hintermannschaft durch hohe Abwehrbereitschaft, was die Gastgeber schier verzweifeln ließ. Der Satz ging mit 25:22 ebenfalls an die Gäste. Zunehmend verstummend spendeten die Zuschauer der Heimmannschaft sogar teilweise den Gästen aus dem Hamburger Südosten Beifall für die Show, die sie dann im vierten Satz boten. Trotz der körperlichen Unterlegenheit gegenüber den im Schnitt eher 19- als 39- jährigen aus Buchholz legten sie so richtig los. 5:0 war die Führung nach fünf Minuten, die die Gammer dank mächtiger Angriffe aus allen Rohren und einer grandiosen Abwehrleistung immer weiter ausbauten und das Spitzenspiel mit einem 25:17 abschließen konnten. So verwundert es nicht, dass wir einsam an der Spitze der Bezirksliga mit der Maximalpunktzahl von 21 und nur einem verlorenen Satz überweihnachten werden. Am 21.01.2023 kommt es an der Kirchenstegel 12 dann zum Rückspiel zwischen Altengamme und Buchholz, an dem sich der kommende Meister der Bezirksliga 3 sicher schon herauskristallisieren wird. Es gibt also allen Grund, die Gammer Herren am 21.01.2023 ab 14.30 Uhr mit Pauken, Trompeten, Fanschals und Fanfaren zum Sieg zu führen. Es sind alle herzlich eingeladen. Für ein Snackbuffet, Kaffee und Kinderspaß ist gesorgt.

Volleyball - Auf geht´s!

Auf geht´s in eine bisher noch normale Saison. Ohne Einschränkungen, Hygienebeauftragte und endlich wieder mit Publikum. Bei unseren beiden Heimspielen im Oktober und November freuten wir uns nach knapp drei Jahren wieder Zuschauer empfangen zu dürfen. Die Halle war voll und die Stimmung gut. Im ersten Heimspiel mussten sich die 1. Damen des SVA erstmal sortieren.

Christine konnten wir als Neuzugang verzeichnen. Lisa und Katharina – unsere Sportskanonen sind schon länger dabei, konnten aber aufgrund mehrerer Lockdowns wenig Spielerfahrung sammeln. Die wohl größte Veränderung ist, dass wir Steffi als Spielertrainerin gewinnen konnten. Vielen lieben Dank Petra für dein Engagement in der Vergangenheit! Das erste Heimspiel ging leider verloren. Wir haben gut gespielt. Im Aufschlag haben wir aber einfach zu viele Fehler gemacht. Nur 6 Tage später zeigten wir bei unserem zweiten Heimspiel, dass wir auch gewinnen können. Jede Spielerin hat dazu beigetragen, dass die 1. Damen des SV Altengamme nun auf Platz 3 in der Bezirksliga stehen. Es hat großen Spaß gemacht und macht Lust auf mehr.

„Auf geht´s!“ heißt auch unser Spruch, wenn wir nach einem verlorenen Ballwechsel in die Mitte kommen. Nicht aufgeben, egal was kommt.

Volleyball - Wo wir sind, ist oben ...

  

Für die ersten Herren des SV Altengamme hätten die vergangenen zwei Wochen kaum besser laufen können.
Zunächst mussten sie Ende Oktober nach einer halben Weltreise ins ferne Berne gegen ohrenbetäubende Farmsener Recken antreten und wurden das erste Mal in dieser Saison richtig gefordert. Dennoch konnte nach guten Aktionen auf beiden Seiten ein klarer 3:0-Sieg eingefahren werden. Das Pfeifen im Anschluss hinterließ bei allen Gammern selbiges im Ohr, nachdem gefühlt ganz Farmsen die Heimmannschaft zu Leistungen antrieb. 
Gegen Ahrensburg taten sich die Gammer Herren dann nach einem beeindruckenden Wechselspiel des Trainers Sven Bastian doch ein wenig schwer, konnten aber den Nimbus halten und einen weiteren 3:0-Erfolg einfahren.

Mit großer Vorfreude blickten sie demnach von der Tabellenspitze auch auf das Heimspiel an der Kirchenstegel. Nachdem der Tresen im Regieraum unter dem phänomenalen Buffet fast zusammengebrochen war, traten elf hochmotivierte und trotz niedriger Temperaturen in der Halle durch die vielen Zuschauer angeheizte Altengammer zunächst erneut gegen die Zweite aus Ahrensburg an.
Zwar hatte sich diese personell gegenüber der Vorwoche etwas verändert, zeigte sich jedoch nur auf wenigen Positionen herausragend. Grandiose Rettungsaktionen auf Gammer Seite, viel Druck im Aufschlag und im Angriff und eine über weite Strecken stabile Annahme schafften die Grundlage für einen weiteren 3:0-Erfolg.
Die junge Nachwuchsmannschaft des Oststeinbeker SV war im anschließenden zweiten Spiel des Tages nur im zweiten Satz dazu in der Lage der personell leicht veränderten Heimmannschaft Widerstand zu leisten. Das beeindruckende Abwehrbollwerk rund um Achim Eggert vermochte es auch ohne Libero viele der Angriffe des OSV zu parieren. Sven Achterberg und Steffen Gosmann überzeugten im Angriff und André Schlegel konnte mit gezielt gesetzten Aufschlägen besonders im ersten Satz den Druck konstant hochhalten. 
So verwunderte es auch nicht, dass die elf Freunde plus Trainer am Ende des Spiels erneut ein 3:0 bejubeln und nun mit 18:0 Punkten den Platz an der Sonne zumindest bis zum 19.11. genießen können, wenn es gegen Buchholz auswärts zum Spitzenduell kommt. 
Wir danken den zahlreichen Zuschauern, Ehefrauen und unseren kleinen Fans für die Unterstützung und freuen uns auf das letzte Heimspiel am 21.01. an der Kirchenstegel, wo es zum finalen Duell um die Meisterschaft gegen Buchholz kommen wird.

Sommerbad Altengamme - Instandsetzungsarbeiten - Update Juni 2022

Wie aus der Bergedorfer Zeitung vom 17.2.2022 entnommen werden konnte, kann auf Grund der notwendigen Instandsetzungsarbeiten im Sommerbad nicht mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass es zum 15. Mai 2022 in Betrieb genommen werden kann. Das Bezirksamt und der Vereinsvorstand befinden sich im engen Austausch.

Am 24.03.2022 wurde in der Bergedorfer Zeitung berichtet, dass die Schäden größer sind als angenommen, und dass sich um eine Reparatur bis zu den Sommerferien bemüht wird.

Nun wurde am 07.06.2022 offiziell über den Zustand des Sommerbads im Hauptausschuss der Bezirksversammlung am 16.06.2022 berichtet. Danach liegt eine sehr starke Schädigung der Spundwand vor, die einen momentane Nutzung unmöglich macht. Bis Ende Juli 2022 soll eine Kostenschätzung und eine Planung für die Sanierung erarbeitet werden. Weitere Infos folgen.