Herzlich willkommen beim Sportverein Altengamme von 1928 e.V.

Aktuelles

Corona Update (Stand 04.04.2022)

Liebe Sportfreunde,

weiterhin ist der Sportbetrieb sowohl in der Halle (Belegungspläne kleine Halle, große Halle) als auch draußen möglich. Wir gehen, aber wenn möglich nach draußen!!!

Damit das alles durchführbar ist und alle Teilnehmer ausreichend geschützt sind, bitten wir um Beachtung unseres Schutz- und Hygienekonzeptes, welches für alle Sportarten gilt. Hier ein Auszug einiger Hygieneregeln:

  • Zutritt zu den Hallen nur mit FFP2 Maske
  • 3G (Geimpft oder Genesen oder Getestet) ist nicht mehr zwingend vorgeschrieben, bleibt aber eine Empfehlung.
  • Umkleiden und Duschen am besten zu Hause, aber ansonsten mit Abstand von 1,5m
  • Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
  • Toiletten sind im Außenbereich der Kabinen nutzbar.
  • Beim Nutzen des Parkplatzes achtet bitte auf die Plätze, damit beim Gruppenwechsel die Abstandsregeln beachtet werden können.

Um Risiken in allen Bereichen zu minimieren, beachtet bitte zusätzliche Anweisungen, die ihr direkt von euren Übungsleitern bekommt. Wir werden hier stetig die Zeiten der Angebote am Sportplatz Gammer Weg aktualisieren oder ihr fragt direkt eure Übungsleiter.


Bericht von der Jahreshauptversammlung

Die rekordverdächtige Anzahl von 64 Mitgliedern des SVA fand am Freitag, den 25.02.2022 den Weg ins Norddeutsche Haus, um der Versammlung beizuwohnen. Zusätzlich gab es erstmalig die Möglichkeit, online an der Versammlung teilzunehmen. Dieses Angebot nahmen 16 Mitglieder wahr.

Die Tagesordnung umfasste folgende Punkte:

TOP 1 Protokollverlesung,
TOP 2 Ehrungen
TOP 3 Berichte des Vorstandes und der Obleute
TOP 4 Berichte des Kassenwartes und der Kassenprüfer
TOP 5 Entlastung des Vorstandes
TOP 6 Wahlen
TOP 7 Verschiedenes

Diese Versammlung stand ganz im Zeichen des Abschieds des scheidenden Vorsitzenden Bernd Mohr. Bevor wir zum Tagesordnungspunkt Ehrungen kommen konnten, wurde Bernd Mohr vom Ehrenamtsbeauftragten des HFV, Andreas Hammer für seine langjährige Tätigkeit von 16 Jahren als 1. Vorsitzender des SVA geehrt. Als Würdigung gab es eine Urkunde sowie eine Uhr vom DFB. Im Anschluss wurden unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen in diesem Jahr 29 Mitglieder für 10-jährige Mitgliedschaft, 15 Mitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft, 2 Mitglieder für 40-jährige Mitgliedschaft, 3 Mitglieder für 50-jährige Mitgliedschaft und 4 Mitglieder für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt. Etwas ganz Besonderes ist es, wenn es ein Mitglied gibt, das für seine 70-jährrige Mitgliedschaft geehrt wird. Unserem Mitglied Werner Küster ist diese Ehre zu Teil geworden. Wie immer sind viele geehrte Mitglieder nicht erschienen, um Ihre Ehrungen entgegenzunehmen.

Unter dem Tagesordnungsordnungspunkt Berichte berichteten der Vorstand und die Obleute über ihre Arbeit. Der erste Vorsitzende Bernd Mohr bedankte sich bei allen Aktiven, Passiven, Trainern, Betreuern und Eltern für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr. Er konnte u.a. darüber berichten, dass die Bewässerung des Rasenplatzes auf eine Bewässerung mit Grabenwasser umgestellt werden soll. Er dankte u.a. der Fa. Garbers, die die umfangreichen Pflasterarbeiten an der Sportanlage durchgeführt hat. Als scheidender Vorsitzender reflektierte er die Situation im Verein und warb für mehr Engagement, damit wir wieder eine Jugendabteilung aufbauen können. Der 2. Vorsitzende Steffen Gosmann berichtete über das Sommerbad und dass es durch Instandsetzungsarbeiten eventuell später öffnen könnte. Außerdem berichtete er, dass der Fußboden der großen Sporthalle erneuert wird. Dadurch müssen alle Sportgruppen in die kleine Sporthalle ausweichen oder in anderen Hallen Sport treiben. Die Obleute berichteten fast ausnahmslos, dass die meisten Mitglieder trotz Corona weiterhin aktiv Sport treiben. Bei den Wahlen gab es 2 gravierende Änderungen: Der 1. Vorsitzende Bernd Mohr kandidierte nicht mehr. Als Nachfolger wurde Axel Nack zum 1. Vorsitzenden gewählt. Für Ralf Herbrechter wurde Benjamin Timmann zum Fußballobmann gewählt. Ansonsten wurden alle Amtsinhaber in ihren Ämtern bestätigt.

Die Leistung von Bernd Mohr als 1. Vorsitzender wurde von vielen explizit gewürdigt und er wurde unter großem Beifall zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Thomas Puttfarken


Sommerbad Altengamme - Instandsetzungsarbeiten

Wie aus der Bergedorfer Zeitung vom 17.2.2022 entnommen werden konnte, kann auf Grund der notwendigen Instandsetzungsarbeiten im Sommerbad nicht mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass es zum 15. Mai 2022 in Betrieb genommen werden kann. Das Bezirksamt und der Vereinsvorstand befinden sich im engen Austausch. Am 24.03.2022 wurde in der Bergedorfer Zeitung berichtet, dass die Schäden größer sind als angenommen, und dass sich um eine Reparatur bis zu den Sommerferien bemüht wird.


Große Sporthalle gesperrt

Aufgrund eines Wasserschadens in der großen Sporthalle am Kirchenstegel bis auf weiteres gesperrt. Momentan laufen Planungen den Boden in der Halle zu ersetzen. Der Vorstand ist in Kontakt mit dem Schulbau Hamburg. Dadurch ergibt sich aber, dass die Halle voraussichtlich die nächsten 4, 5 Monate nicht genutzt werden kann. Bzgl. der Trainingszeiten der betroffenen Gruppen bitte mit dem Trainer/Übungsleiter sprechen. Hier ist der angepasste Plan für die kleine Halle.


Ehrung für engagierte Mitglieder des SV Altengamme!

Der DFB ehrt in Zusammenarbeit mit den Landesverbänden engagierte Vereinsmitglieder für ihre ehrenamtlichen Leistungen im Fußballsport.

Am 06.12.2021, dem Tag des Ehrenamtes, hatte der Hamburger Fußball-Verband die DFB-Ehrenamtspreisträger 2021“ in das Restaurant der Sportschule des HFV eingeladen. Vom SV Altengamme wurden drei Mitglieder vorgeschlagen und geehrt:


Mario Bichowski, Philipp Kiehn und Lukas Domin

Mario Bichowski und Philipp Kiehn, beide Betreuer der 1. Ligamannschaft, haben bereits beim Anbau des Vereinshauses vor einigen Jahren unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet! Jetzt in der Pandemie haben sie die sportfreie Zeit genutzt, um die Räume umfangreich zu renovieren. Davon kann sich jeder bei den nächsten Heimspielen des SVA überzeugen. Sie haben auch den neuen Zaun aufgestellt und den Geräteraum gebaut. Auch das waren wieder sehr viele Arbeitsstunden nach Feierabend und am Wochenende. Ohne die Beiden wäre unsere Sportanlage nicht das, was sie heute ist. Das verdient ein riesengroßes „Dankeschön“ des SV Altengamme. 
Lukas Domin, Spieler der 2. Herren und Schiedrichter des SVA, hat in der sportfreien Zeit viele Stunden mit unterschiedlichen Helfern in die Renovierung und aufwendige Gestaltung der Umkleidekabine der 2. Herren gesteckt. Die „Bauphasen“ hat er ins Internet gestellt, so dass alle Spieler auf dem Laufenden waren und die Vorfreude auf den Trainingsstart umso größer wurde. In den fußballfreien Wochen hat er sich sportliche Challenges für seine Mannschaft überlegt, die jeder Spieler zu Hause zu erfüllen hatte. Entsprechende „Beweisvideos“ gingen dann an ihn zurück.  Es gab auch kleine Preise für den Sieger. So hat er für ein wenig Sportsgeist und Mannschaftsgefühl während der Pandemie gesorgt. Für die Umsetzung des Hygienekonzepts hat er mit dem Ligaobmann Philipp Mohr die entsprechenden Hinweise und Markierungen für die Sportanlage in mühevoller Kleinarbeit hergestellt (z.B. Richtungspfeile mit SVA-Wappen) und entsprechend angebracht oder mit Schablonen auf das Pflaster gesprüht. Beim Bau des neuen Gerätehauses war er bei den Malerarbeiten und beim Aufstellen des Zaunes um die Sportanlage ebenfalls als Helfer mit dabei. Zusammen mit dem Ligaobmann hat er den neuen „Fan-Shop“ des Vereins ins Leben gerufen, wobei die Einnahmen komplett in die Infrastruktur der Sportanlage gehen. Alle drei haben diese Ehrung mehr als verdient! Wir sind sehr froh, so engagierte junge Leute im Verein zu haben und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Projekte!!!

Andrea Graf