Herzlich willkommen beim Sportverein Altengamme von 1928 e.V.

Aktuelles

Liebe Sportfreunde,

voraussichtlich können wir ab Dezember den Sportbetrieb in der Sporthalle Kirchenstegel und auf dem Sportplatz Gammer Weg wieder starten. Tischtennis, Badminton, Volleyball und Standard- und Lateintanz finden wieder zu den fast gewohnten Zeiten statt. Für die anderen Kurse findet ihr weitere Infos hier: GesundheitssportFitness/Turnen und Tanzen.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Der Hamburger Senat hat am 30. Oktober 2020 die Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung  erneut angepasst. Hamburg setzt somit die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz um.  Die Verordnung ist vom 2. bis 30. November 2020 gültig.

In §20 ist die vorübergehende Einschränkung des Sportbetriebs geregelt. Hier heißt es: „Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie der Badebetrieb in öffentlichen und privaten Schwimmbädern sind untersagt. Dies gilt sowohl für Sportanlagen im Freien als auch in geschlossenen Räumen (zum Beispiel Fußball- und Tennishallen, Schießstände). Ärztlich verordneter Rehabilitationssport bleibt zulässig.

Auf Grundlage der aktuellen Verordnung stellt der Vorstand des SV Altengamme den gesamten Sportbetrieb vom 2. bis 30. November 2020 auf allen Sportstätten des Vereins ein.

Beitragszahlungen in Coronazeiten

Sehr geehrte Mitglieder, Übungsleiter und Betreuer des SVA,

da wir in einer dynamischen Zeit Leben und nicht wissen, wann wir wie gewohnt unseren Sportbetrieb wieder aufnehmen können, haben wir uns dazu entschlossen, die Beiträge wie gewohnt für das 2. Quartal einzuziehen. Überall wird in dieser Zeit auf die Solidarität der Bevölkerung hingewiesen. Es wäre schön, wenn wir das auch im Verein so leben könnten. Es ist für unseren Verein existenziell wichtig, Beiträge zu erhalten, damit die laufenden Kosten wie Übungsleiter, Trainer, Pflege der Sportplätze bzw. Sportstätten, Darlehen und die Gehälter weiter bezahlt werden können.

Wie lange der normale Sportbetrieb ausfällt weiß z.Z t. keiner, daher wird diese Entscheidung natürlich ständig überprüft. Wie wir für die „Nichtsportzeit“ mit den Geldern dann verfahren, können wir dann gerne mit Euch auf der nächsten Mitgliederversammlung besprechen. Unterschiedlichste wirtschaftliche Lagen im privaten Bereich lassen wohl aber keine ‚Generallösung‘ zu. Auch haben wir uns dazu entschlossen, die Aufwandsentschädigungen für unsere Übungsleiter im angemessenen Rahmen weiterzuzahlen.

Unser Bestreben ist es, alle Übungsleiter im Verein zu halten, damit alle Mitglieder nach der Covid-19 Zeit ihren Sport in gewohnter Qualität weiter abhalten können. Bitte habt Verständnis, das wir zum jetzigen Zeitpunkt bisher nicht mehr Aussagen treffen können, da wir ALLE nicht auf diese Situation vorbereitet waren.

Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand